< >

Oberstufengebäude IGS Seevetal

Neubau

2020-2022

Bauherr:
Landkreis Harburg

Projektstand:
in Realisierung

Verfahren:
ÖPP-Verfahren mit Wettbewerb, 1. Platz

Leistung:
LPH 1-8 HOAI
gemeinsam mit der J. Lindemann GmbH & Co. KG

BGF:
3.262 m²

BRI:
15.367 m³

Der Landkreis Harburg beabsichtigt, für die IGS Seevetal am Schulzentrum Hittfeld ein Erweiterungsgebäude zur Unterbringung der Oberstufe mit einer Nutzungsfläche von ca. 2.200 m² zu errichten. Der Erweiterungsbedarf schließt Klassenräume, Aufenthalts- und Verwaltungsbereiche sowie Bereiche für den Fachunterricht Kunst, Naturwissenschaften, Musik und Medien ein. Ziel des Entwurfes ist es ein gleichberechtigtes Ensemble des Haupteingangsgebäudes von 2019 und der neuen Erweiterung für die Oberstufe zu entwickeln. Dabei orientiert sich der Neubau in Lage und Architektur am Bestand. Durch die städtebauliche Positionierung zueinander entstehen kurze Wegebeziehungen und wertvolle Freiraum- Zonen, die unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten zulassen, sowie eine neue Adressbildung für die Schule. Die Fassadengestaltung orientiert sich mit dem Tonklinkermaterial und der Gestaltung der Fensterbänder am Haupteingangsgebäude. Im Erdgeschoss finden ein Foyerbereich mit Pausenraumfläche, Musik- und Kunsträume und den Lehrerbüros Platz. Im 1.OG befindet sich der Naturwissenschaftliche Bereich, das Lehrerzimmer, sowie die 11. Klassenstufe. Das 2.OG ist der 12. und 13. Klasse vorbehalten. Im Mittelpunkt des Gebäudes gibt es eine über alle Geschosse offene, durchgängige und mit Oberlicht bis in das EG belichtete Rückzugszone für die Schüler. Diese ist in den Obergeschossen mit kleinteiligen Galerien ausgebildet, im Erdgeschoss dagegen als offene Aktionszone.

Nächster Beitrag
„Familien-Wohnen im Grünen“
Vorheriger Beitrag
Mehrfamilienhäuser