Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um unsere Seite in ihrem vollen Umfang nutzen zu können.
Eine Konzerthalle in Rostock: Planung zum Umbau der ehemaligen Werfthalle 207
von Maik Buttler | 17.02.2012
Werfthalle 207 Rostock
Wir erarbeiteten im Auftrag der Eigentümer in der Arbeitsgemeinschaft Jastram + Buttler einen Planungskonzept für den Umbau und die denkmalpflegerische Sanierung der historischen Werfthalle 207 als permanente Konzerthalle über die jährliche zeitweise Sommer-Nutzung als Festspielort der Musikfestspiele Mecklenburg-Vorpommern hinaus: Die markante Spielstätte mit ca. 800 Plätzen bildet ein optimales Aufführungsumfeld für verschiedenste Konzertaufführungen: Vielfach wurde der Ort bisher saisonal für den nationalen Konzertbetrieb z.B. als Festspielort genutzt. Ziel ist eine permanente Möglichkeit der Konzerttätigkeit mit den entsprechenden ergänzenden Nutzungen:

Der Werfthallenkörper kann zukünftig ein flexibler Konzertsaal mit verschiedensten Bühnenanordnungen und Konzertbedingungen in beliebter rauer und ungeschönter Werft-Atmosphäre werden, es wird vorgelagert ein transparenter Foyer- und Lounge-Bereich ergänzt und ein dienender Nebenfunktionsbereich für Bühnentechnik, Garderobe, Gebäudetechnik, Sanitär und Geschäfts- sowie Empfangsräume angelagert. Mit der Gesamtkonzeption werden allen Anforderungen an die Aufführungspraxis, Schallschutz, Akustik, Wärmeschutz und Brandschutz Rechnung getragen, ohne die besondere Bestandssubstanz zu gefährden.

Arbeitsgemeinschaft mit dem Rostocker Architekturbüro Jastram.
buttler architekten GmbH
am schwibbogen 2
18055 rostock

+49 (0) 381 128 88 120
+49 (0) 381 128 88 129

buttler-architekten.com |
buttler-design.com |

start |
vCard |
kontakt |
impressum |